top of page

Dank seiner hervorragenden Zähigkeit bei einem Härtebereich von 63-68 HRC übertrifft ApexUltra andere Stähle mit einer derartig hohen Härte. Um den Stahl noch weiter zu verbessern wurde er hier mit rostträgen Decklagen versehen. Nach hohen Qualitätsstandards entwickelt und hergestellt, eignet sich dieser feuerverschweißte Stahl perfekt für die Herstellung hochharter Messer im Stock-Removal-Verfahren.

  • Die Schneidlage macht hier etwa 30% der Materialdicke aus.
  • Empfohlener Härtebereich der Schneidlage: 63-68 HRC. 3-lagiger Stahl mit ApexUltra Kernlage, und martensitisch härtenden, rostträgen Decklagen. Die Decklagen erreichen eine gute Federhärte von 40-50 HRC und sind somit gut schleifbar und zäh.
  • Der Stahl wird von uns nach dem Feuerschweißen und Ausschmieden/-walzen normalisiert, korngefeint und weichgeglüht, um dir diese zeitaufwendigen Schritte als Messermacher abzunehmen und die bestmögliche Leistung aus dem Stahl zu erzielen. Du kannst also direkt mit dem Aussägen oder Schleifen der Kontur beginnen.
  • Um die natürliche Textur des Stahls zur Geltung zu bringen, entfernen wir den Zunder schonend, anstatt die Oberfläche lediglich abzuschleifen.
  • Wir richten die Stähle so gut es in diesem Schritt geht. Feinrichten kann jedenfalls nach dem Konturschleifen und vor dem Härten dennoch von Vorteil sein.
  • Empfohlene Härtung: 830°C für 10 Minuten, Abschreckung in mittlerem oder schnellen Öl. Anlassen bei 175°C für 2x2 Stunden mit Abkühlung auf Raumtemperatur vor jedem Anlasszyklus. Weitere Hinweise zum Härten findest du im ApexUltra-Datenblatt: [https://www.apexultrasteel.com/downloads].

 
Es handelt sich um ein Rohmaterial zum Herstellen von Messern im Stock-Removal-Verfahren. Bilder von den Messern sind lediglich Verwendungsbeispiele dieses Stahls; die Messer sind nicht Teil des hier angebotenen Artikels. Der angebotenen Stahl hat eine Kernlage aus nicht rostfreiem Stahl.

ApexUltra Stainless San Mai - 30% core

€144.00Price
Sales Tax Included
    bottom of page